npd-bayern.de - NPD Landesverband Bayern

30.12.2007

Lesezeit: etwa 1 Minute

Ausländerkriminalität: "Hart durchgreifen…

Nach dem brutalen Überfall auf einen 76-jährigen Rentner in einer Münchner U-Bahn-Station will Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hart durchgreifen.
“Wenn es rechtlich möglich ist, werden wir den türkischen
Straftäter ausweisen“, sagte Herrmann zu den Medien. Den Worten sollten jetzt endlich auch Taten folgen.

Gegen die beiden Täter wurde inzwischen Haftbefehl wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung erlassen. Einer der Täter ist ein 20-jähriger Türke, der andere ein 17-jähriger Grieche. Sie haben die Tat gestanden und sitzen in Untersuchungshaft.

Die bayerischen Nationaldemokraten sind der Meinung, daß Ausländer aus Deutschland ausgewiesen werden können, wenn sie eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung darstellen. (AuslG § 45) Dies kann bereits beim Begehen einer einzelnen vorsätzlichen Straftat erfüllt sein. (AuslG § 46)

Lassen Sie Ihren Worten Taten folgen ! Die Bayern, Franken, Schwaben und Pfälzer wollen endlich Taten sehen, Herr Herrmann !

Günter Kursawe

» Zur Hauptseite wechseln

Werbemittel der NPD-Bayern

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: