npd-bayern.de - NPD Landesverband Bayern

13.12.2007

Lesezeit: etwa 1 Minute

Wem die Argumente fehlen...Nach neuen Schikanen gegen Patriotische Runde und NPD

Am 7. Dezember hätte in Mitwitz/Steinach bei Kronach eine Interessentenveranstaltung von Patriotischer Runde und NPD stattfinden sollen.
Nachdem aber seitens der Gemeindeverwaltung nach altbekanntem Muster massiv Druck auf den Betreiber des vorgesehenen Veranstaltungslokals ausgeübt worden war, sagte dieser schließlich notgedrungen ab. So traf man sich an diesem Abend statt in Steinach im Stammlokal der Patriotischen Runde, einige Ortschaften weiter. Bis auf den letzten Platz war der kleine Saal des Gasthauses besetzt.

Im kommenden Landtagswahlkampf werde sich die NPD der Gemeinde Mitwitz wohl ganz besonders widmen müssen, kündigte Bezirksvorsitzender Kai Limmer in seiner mit viel Beifall bedachten Rede an. Dort habe man anscheinend noch nie etwas von Meinungs- und Versammlungsfreiheit gehört, bemerkte Limmer im Hinblick auf die jüngsten Ereignisse und führte weiter aus, daß sich auch und gerade die bayerische Staatspartei CSU - in Mitwitz vertreten durch Bürgermeister Laschka - in Zukunft an die NPD als politische Konkurrenz gewöhnen müsse. Wem wie den Schwarzen die Argumente fehlten, dem blieben eben immer wieder nur Repressionsmaßnahmen. Aber auch dadurch lasse sich eine Idee, deren Zeit gekommen sei, nicht aufhalten, war sich Limmer abschließend sicher.

Schon im Januar werden Patriotische Runde und NPD gemeinsam eine Großveranstaltung im Landkreis Kronach durchführen und damit unter Beweis stellen, daß die nationale Bewegung in der Region, allen Rückschlägen zum Trotz, so geschlossen wie nie zuvor dasteht, den großen Herausforderungen des Jahres 2008 entgegensehend.

Johannes Hühnlein
NPD-Bezirkspressesprecher Oberfranken
NPD Bezirksverband Oberfranken
Patriotischen Runde AUF GUT DEUTSCH

» Zur Hauptseite wechseln

Werbemittel der NPD-Bayern

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: