npd-bayern.de - NPD Landesverband Bayern

03.09.2005

Lesezeit: etwa 1 Minute

NPD-Umzug in Wunsiedel

Pressemitteilung

Die geplante NPD-Wahlkundgebung am Sonntag, den 4. September 2005, in Wunsiedel darf mit einem Umzug stattfinden, urteilte das Verwaltungsgericht Bayreuth am Freitag. Eine Bestätigung erhielt der NPD Landesverband Bayern beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof in München.

Der NPD-Landesverband Bayern hatte am Donnerstag mit einem Eilantrag beim Verwaltungsgericht in Bayreuth und beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof in München Einspruch gegen die vom Landratsamt Wunsiedel erhobenen Einschränkungen erhoben.

Für rechtmäßig erklärten die Gerichte, daß die Kundgebung nicht am Marktplatz stattfinden könne.

Treffpunkt ist ab 12 Uhr auf dem Busbahnhof in Wunsiedel.

Es spricht unter anderem der RA Jürgen Rieger.

Laßt uns am 04.09.2005 dem Bürgermeister von Wunsiedel zeigen, daß sich die deutsche Jugend und alle Deutschen, die noch Deutsche sein wollen, nicht mundtot machen lassen.

Politik für Deutschland! Keine Stimme den Parteien die Deutschland in Kriege verwickeln, Sozialabbau betreiben, Asylmißbrauch begünstigen, Milliarden ins Ausland verschenken, Arbeitslosigkeit nicht bekämpfen und Grundrechte einschränken.

gez.
Günter Kursawe 03. September 2005

» Zur Hauptseite wechseln

Werbemittel der NPD-Bayern

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: