npd-bayern.de - NPD Landesverband Bayern

29.11.2005

Lesezeit: etwa 1 Minute

Franz Schönhuber ist tot

Pressemitteilung

Der Landesverband Bayern der Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD), bedauert den Verlust Franz Schönhuber, der am Sonntag, den 27. November 2005, in einem Krankenhaus in München verstarb.

Franz Schönhuber wurde im vergangenen Jahrzehnt durch sein publizistisches Schaffen, seit 2003 Kolumnist der Deutschen Stimme und in vielfältigsten Buchveröffentlichungen mehr und mehr zum Motor einer Einigung des nationalen Lagers in Deutschland.

Im Jahr 2004 wurde er Medienberater des NPD-Parteivorstandes und der NPD-Fraktion im Sächsischen Landtag. Diese konnte so an seinem reichen Erfahrungsschatz teilhaben, der sich von Franz Schönhubers Tätigkeit als Ausbilder und Dolmetscher bei der Waffen-SS-Division Charlemagne über sein Wirken als stellvertretender Chefredakteur des Bayerischen Rundfunks und Vorsitzender des bayerischen Journalisten- verbandes bis hin zu seinen Erfahrungen als zeitweiliger stellvertretender Vorsitzender der Technischen Fraktion der europäischen Rechten im Straßburger Europaparlament spannte.

In seiner Arbeit konzentrierte sich Franz Schönhuber vor allem in den letzten Jahren seines politischen und publizistischen Schaffens darauf, an der Stärkung des antikapitalistischen Profils des nationalen Lagers mitzuwirken. Gleichzeitig orientierte er sich stets an der Wegbeschreibung des großen Denkers Arthur Moeller van den Bruck »Von Germanien über Deutschland nach Europa« und betrachtete sich als einen überzeugten Europäer deutscher Nationalität - allerdings nicht im Sinne eines "EU-Europas" der Technokraten, sondern eines Europas der Vaterländer. Vor diesem Hintergrund sah es Schönhuber als sein
Herzensanliegen an, im Kampf gegen die Hegemonialinteressen der USA den Brückenschlag zwischen den nationalen Kräften in ganz Europa zu suchen.

Unser Mitgefühl gilt in diesen Tagen insbesondere seiner Familie und seinen engeren Freunden.

gez. Günter Kursawe
NPD Landespressesprecher Bayern 29. November 2005

» Zur Hauptseite wechseln

Werbemittel der NPD-Bayern

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: