npd-bayern.de - NPD Landesverband Bayern

18.09.2005

Lesezeit: etwa 4 Minuten

Bundestagswahl am 18. September 2005

Direktkandidaten der NPD Bayern
Landesliste der NPD Bayern
Endergebnisse der Direktkandidaten nach Wahlkreisen
Endergebnisse der Bezirke

Direktkandidaten der NPD Bayern
   

Wahlkreis
Oberbayern
Altötting
Erding-Ebersberg
Freising
Fürstenfeldbruck
Ingolstadt
München-Nord
München-Ost
München-Süd
München-West/Mitte
München-Land
Rosenheim
Starnberg
Traunstein
Weilheim
Niederbayern
Deggendorf
Landshut
Passau
Rottal-Inn
Straubing
Oberpfalz
Amberg
Regensburg
Schwandorf
Weiden
Oberfranken
Bamberg
Bayreuth
Coburg
Hof/Saale
Kulmbach
Mittelfranken
Ansbach
Erlangen
Fürth
Nürnberg-Nord
Nürnberg-Süd
Roth
Unterfranken
Aschaffenburg
Bad Kissingen
Main-Spessart
Schweinfurt
Würzburg
Schwaben
Augsburg-Stadt
Augsburg-Land
Donau-Ries
Neu-Ulm
Oberallgäu
Ostallgäu
Direktkandidat

Josef Unterstaller
Robert Dietrich
Stefan Grebe (DP)
Manfred Saur (DP)
Richard Vahlberg
Roland Wuttke
Renate Werlberger
Rüdiger Schrembs
Stefan Werner (DP)
Norman Bordin
Uwe Brunke
Karl Richter
Manfred van Gorkum (parteilos)
Eduard Hornsteiner

Rudolf Dorn
Walter Löffler (parteilos)
Karl-Heinz Ziener
Peter Haese
Franz Salzberger

Heidrich Klenhart
Willi Wiener
Erich Schwarzfischer (REP)
Gerhard Klenhart

Axel Michaelis
Kai Limmer
Günter Kursawe
Hermann Schwede
Bernd Lorenz

Michael Heiß
Martin Paulus
Matthias Fischer
Christian Wilke
Ralf Ollert
Michael Paulus

Dana Paulus
Ulrich Hertel
Dr. Reinhold Oberlercher (parteilos)
Erich Wilhelm
Uwe Meenen

Rico Döhler
Rudolf Rieger (parteilos)
Alexander Feyen
Harry Baitschora
Alexander Kreidemann
Jürgen Blank

Landesliste der NPD Bayern zum 16. Deutschen Bundestag
   

  Platz
  01
  02
  03
  04
  05
  06
  07
  08
  09
  10
  11
  12
  13
  14
  15
  16
  17
  18
  19
  20
  21
  22
  23
  24
  25
  26
  27
  28
  Kandidat
  Ralf Ollert
  Bruno Wetzel (DVU)
  Franz Salzberger
  Dr. Thomas Mehnert (DVU)
  Sascha Roßmüller
  Uwe Meenen
  Wolfgang Buckow (DP)
  Günter Kursawe
  Rüdiger Schrembs
  Norman Bordin
  Roland Wuttke
  Willi Wiener
  Alexander Feyen
  Christoph Hofer
  Renate Werlberger
  Richard Vahlberg
  Kai Limmer
  Heidrich Klenhart
  Alexander Kreidemann
  Rudolf Rieger (parteilos)
  Wolfgang Löber (DP)
  Martin Paulus
  Stephan Göbeke-Teichert
  Michael Paulus
  Axel Michaelis
  Bernd Lorenz
  Ulrich Hertel
  Michael Heiß

Endergebnis der Direktkandidaten und Wahlkreise zur 16. Bundestagswahl
 


Wahlkreis
 
DirektkandidatErststimme
 absolut
Erststimme
 Prozent
Zweitstimme
 absolut
Zweitstimme
 Prozent
Oberbayern
214 AltöttingJosef Unterstaller22771,916641,3
215 Erding-EbersbergRobert Dietrich20381,410580,7
216 FreisingStefan Grebe21381,416711,1
217 FürstenfeldbruckManfred Saur24641,315910,8
218 IngolstadtRichard Vahlberg27341,523311,3
219 München-NordRoland Wuttke13120,911300,7
220 München-OstRenate Werlberger15550,911130,7
221 München-SüdRüdiger Schrembs13870,912220,8
222 München-West/MitteStefan Werner15630,912410,7
223 München LandNorman Bordin18331,012300,7
224 RosenheimUwe Brunke12670,711900,7
225 StarnbergKarl Richter22301,114530,7
226 TraunsteinManfred van Gorkum23761,517671,1
227 WeilheimEduard Hornsteiner22861,216210,8
Niederbayern
228 DeggendorfRudolf Dorn33133,123732,2
229 LandshutWalter Löffler41082,228931,6
230 PassauKarl-Heinz Ziener28012,120141,5
231 Rottal-InnPeter Haese33482,923902,0
232 StraubingFranz Salzberger33672,726272,1
Oberpfalz
233 AmbergHeidrich Klenhart36152,232702,0
234 RegensburgWilli Wiener28221,624901,4
235 SchwandorfErich Schwarzfischer45992,937442,4
236 WeidenGerhard Klenhart22731,727242,1
Oberfranken
237 BambergAxel Michaelis41963,123081,7
238 BayreuthKai Limmer24191,917991,4
239 CoburgGünter Kursawe31762,528712,3
240 Hof/SaaleHermann Schwede32222,326091,9
241 KulmbachBernd Lorenz42393,131782,3
Mittelfranken
242 AnsbachMichael Heiß42002,330531,6
243 ErlangenMartin Paulus18001,315531,1
244 FürthMatthias Fischer45782,433491,8
245 Nürnberg-NordChristian Wilke22841,719411,4
246 Nürnberg-SüdRalf Ollert29682,223581,7
247 RothMichael Paulus32201,825071,4
Unterfranken
248 AschaffenburgDana Paulus26091,916011,1
249 Bad KissingenUlrich Hertel42312,532461,9
250 Main-SpessartDr. Reinhold Oberlercher18181,216781,1
251 SchweinfurtErich Wilhelm33962,220351,3
252 WürzburgUwe Meenen9350,59270,5
Schwaben
253 Augsburg-StadtRico Döhler22601,51619 1,1
254 Augsburg-LandRudolf Rieger34701,823431,2
255 Donau-RiesAlexander Feyen31082,120331,4
256 Neu-UlmHarry Baitschora43072,432571,8
257 OberallgäuAlexander Kreidemann22061,313920,8
258 OstallgäuJürgen Blank36542,026111,4

Endergebnis der bayerischen NPD zum 16. Deutschen Bundestag
 

 BTW 2005 BayernErststimme
 absolut
Erststimme
 Prozent
Zweitstimme
 absolut
Zweitstimme
 Prozent
Landesergebnis1260021,8950751,3


 

 Regierungsbezirke/ BVErststimme
 absolut
 Erststimme
 Prozent
Zweitstimme
 absolut
Zweitstimme
 Prozent
Oberbayern274601,2202820,9
Niederbayern169372,6122971,8
Oberpfalz133092,1122281,9
Oberfranken172522,6127651,9
Mittelfranken190502,0147611,5
Unterfranken129891,694871,2
Schwaben190051,9132551,3

Zuversichtliche Ergebnisse der NPD  

Zuversichtliche Ergebnisse der NPD zur Wahl des 16. Deutschen Bundestag vom 18. September 2005.

Hier die Ergebnisse der NPD bei der Bundestagswahl 2005 (Vorl. amtl. Ergebnis der Bundestagswahl 2005, Stand 19.09.2005, 8 Uhr):

Bundesweit hat die NPD 743.903 (1,6%) Zweitstimmen und 853.742 (1,8%) Erststimmen geholt.

Das ist angesichts der Medienhetze, Wahlkampfbehinderung, Ausgrenzung und Kriminalisierung ein beachtliches Ergebnis und stellt eine gute Basis für die künftige Arbeit dar.

In Bayern erzielte die NPD mit 95.075 Zweitstimmen 1,3%. Der Erststimmenanteil lag auch hier höher: 126.002 Stimmen (1,8%).

Die Republikaner, die nur in 9 von 16 Bundesländern antreten konnten (dort aber große Geldmittel eingesetzt hatten), wurden von der NPD klar überflügelt. Die REP erzielten bundesweit 0,6% (266.317 Zweitstimmen). In Bayern haben die REP 73.858 Zweitstimmen (1,0%). Sogar im REP-Stammland Baden Württemberg lag die NPD mit 66.589 (1,1%) Zweitstimmen vor den REP (65.020 Stimmen, 1,1%).

Die Zweitstimmenanteile der NPD in den einzelnen Bundesländern:
Baden-Württemberg 1,1%, Bayern 1,3%, Berlin 1,6%, Brandenburg 3,21%, Mecklenburg-Vorpommern 3,5%, Sachsen 4,9%, Sachsen-Anhalt 2,5%, Thüringen 3,7%, Niedersachsen 1,3%, Rheinland-Pfalz 1,3%, Bremen 1,4%, Hamburg 1,0%, Hessen 1,2%, NRW 0,8%, Saarland 1,8%, Schleswig-Holstein 1,0%.

Noch einige Daten zu Oberbayern:
In München erzielte die NPD 4.706 Zweitstimmen (0,7%). Die Erststimmenanteile lagen hier bei 0,9%. In München-Land holte die NPD ebenfalls 0,7%, erzielte aber 1.833 Erststimmen (1,0%).
Es folgen die Wahlkreise in Oberbayern (in Klammern jeweils die Erststimmenanteile):
Rosenheim 0,7% (0,7%), Traunstein 1,1% (1,5%), Starnberg 0,7% (1,1%), Weilheim 0,8% (1,2%), Fürstenfeldbruck 0,8% (1,3%), Ingolstadt 1,3% (1,5%), Freising 1,1% (1,4%), Erding 0,7% (1,4%), Altötting 1,3% (1,9%).

Bezirksverband Oberbayern

» Zur Hauptseite wechseln

Werbemittel der NPD-Bayern

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: