npd-bayern.de - NPD Landesverband Bayern

18.12.2010

Lesezeit: etwa 1 Minute

Du sollst nicht begehren !

Nach Aussagen aus Führungskreisen der Partei „Die Grünen“ gibt es keine christlich-abendländische Kultur. Deshalb erscheint es befremdlich, dass „die Grüne“ Renate Ackermann „an die vielbeschworene christlich-abendländische Kultur in anderen Parteien appellierte, zu der es gehöre, diejenigen aufzunehmen, die hilfesuchend zu uns kommen.“ In einer aktuellen Stunde im Bayerischen Landtag am 15. Dezember 2010 wurde deutlich, dass in diesem Jahr in Bayern 74,1 Prozent der Asylanträge abgelehnt wurden und deshalb wegen Missbrauch des Gastrechtes widerrechtlich zu uns kommen. Trotzdem bleiben viele abgelehnte Asylbewerber in Deutschland. Der Asylpolitik der bayerischen Staatsregierung mangelt es an Bereitschaft eine freiwillige Rückkehr der abgelehnten Asylbewerber in das jeweilige Heimatland zu fördern. Derzeit leben 8435 abgelehnte Asylbewerber in den jeweiligen Unterkünften des Freistaates Bayerns. Ein Staat hat das Recht durch seine bodenständigen Familien zu bestehen und nicht durch eine Einwanderung durch die Hintertür einer falsch verstandenen Asylpolitik. Und deshalb braucht Bayern eine nationaldemokratische Opposition im bayerischen Landtag, die bei aktuellen Stunden im Maximilianeum über die Asylpolitik im Freistaat mitreden kann.

» Zur Hauptseite wechseln

Werbemittel der NPD-Bayern

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: