npd-bayern.de - NPD Landesverband Bayern

21.12.2012

Lesezeit: etwa 1 Minute

„Die NPD ist keine Ein-Punkt-Partei!“

Argumentative Aufrüstung: Erster Landespolitischer Leitbrief erschienen

Im Landesverband Bayern tut sich was: rascher als geplant konnte dieser Tage eine Anregung des jüngsten Landesparteitages Ende November umgesetzt und die erste Ausgabe der Landespolitischen Leitbriefe an die Mitglieder versandt werden. Analog zu den politischen Leitbriefen der Bundespartei, in denen regelmäßig aktuelle Themen aus nationaldemokratischer Warte analysiert und argumentativ für Funktionsträger und Multiplikatoren der Partei aufbereitet werden, soll es in den Landespolitischen Leitbriefen vor allem um bayernspezifische Themen gehen. Damit soll gerade im Wahlkampfjahr 2013 die argumentative Auseinandersetzung mit der Versager- und Katastrophenpolitik der etablierten Parteien befördert werden.

Der Landespolitische Leitbrief soll künftig alle vier bis sechs Wochen erscheinen und schwerpunktmäßig die zentralen Themenfelder des bayerischen NPD-Landtagswahlprogrammes zum Gegenstand haben. Die dieser Tage an die Mitglieder verschickte erste Ausgabe setzt sich mit der Lage der bayerischen Milchbauern auseinander.

Landeschef Karl Richter erklärte: „Die Leitbriefe der Bayern-NPD sind ein weiterer Beleg dafür, daß wir uns mit unseren Positionen nicht zu verstecken brauchen. Und niemand kann sagen, die NPD sei eine ´Ein-Punkt-Partei´, der es immer nur um das Eine geht. Das Gegenteil ist richtig: wir decken mit unseren Forderungen sämtliche Politikfelder ab und bieten Lösungen an. Vor allem im Wahlkampfjahr 2013 muß der Wähler wissen, daß es mit der NPD eine wählbare Alternative zu Seehofer, Ude und Co. gibt!“

München, 21.12.2012


Tel.: 01805/99916680

Fax: 01805/99916629

www.npd-bayern.de

ePost: ">info

 

- Verantwortlich: Karl Richter, Landesvorsitzender - Landespressesprecher -

 

» Zur Hauptseite wechseln

Werbemittel der NPD-Bayern

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: