npd-bayern.de - NPD Landesverband Bayern

04.09.2014

Lesezeit: etwa 1 Minute

Residenzpflicht abschaffen? Nein!

Ein wirrer Vorschlag des bayerischen „Integrationsbeauftragten“

Der bayerische „Integrationsbeauftragte“ Martin Neumeyer (CSU) schlägt vor, die sogenannte „Residenzpflicht“ für Asylbewerber abzuschaffen. Sie besagt, daß sich Asylbewerber grundsätzlich nur im Regierungsbezirk ihres Unterbringungsortes aufhalten und bewegen dürfen. Jede Reise darüber hinaus muß angemeldet und genehmigt werden. In der Praxis wird die Meldepflicht allerdings vielfach unterlaufen.

Es gibt allerdings keinen, aber auch gar keinen Grund, die „Residenzpflicht“ für Asylbewerber, die nach wie vor Gesetz ist, zu lockern oder gar aufzuheben. Andere Länder wie etwa die Schweiz oder Australien verfahren mit Asylbewerbern noch sehr viel strenger und erlegen ihnen eine strikte Answesenheitspflicht am Ort ihrer Unterbringung auf, die häufig weit von jeder Ansiedlung entfernt ist – eben damit Asylbewerber gar nicht erst auf dumme Gedanken kommen.

Warum sollen sich Asylbewerber partout frei bewegen können? Angesichts der jüngsten Entwicklung – in der Münchner Bayernkaserne und in der Zirndorfer Erstaufnahmeeinrichtung brachen dieser Tage die Masern aus – wäre das Gegenteil naheliegend, und zum Schutz der Anwohner hätte die Stadt eigentlich schon längst eine Quarantäne mit absoluter Ausgangssperre verhängen müssen.

Der Fall des CSU-„Integrationsbeauftragten“ legt einmal mehr den Schluß nahe, daß „unsere“ Politiker längst nicht mehr das Wohl der einheimischen Bevölkerung vor Augen haben, sondern allesamt als Dienstleister der Asyllobby agieren. Unser Land wird nur überleben, wenn diese Kaste von Versagern und Schadpolitikern so rasch als möglich abgewickelt wird. Wenn nicht, werden wir in unserem eigenen Land keine Zukunft haben.

kr

 

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
54.198.170.159
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
» Zur Hauptseite wechseln

Werbemittel der NPD-Bayern

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: