npd-bayern.de - NPD Landesverband Bayern

16.09.2014

Lesezeit: etwa 1 Minute

Am heutigen 16.09. trafen sich Mitglieder des Kreisverbandes Schweinfurt/ Haßberge auf dem Alten Friedhof in Schweinfurt

+++ Pressemitteilung +++

Der Grund war, einen Gedenkkranz niederzulegen am Schweinfurter Denkmal für die toten Deutschen durch Flucht, Vertreibung, Internierung und Zwangsarbeit. Dieses Denkmal wurde für die über zwölf Millionen Deutschen, die heute vor 70 Jahren mit brutaler Gewalt aus ihrem Reich vertrieben wurden, aber auch für die über zwei Millionen Deutschen, die auf der Flucht ums Leben gekommen sind, bereits am Sonntag von dem Bund der Heimatvertriebenen und der Heimat Verbliebenen eingeweiht.
Der Schweinfurter Oberbürgermeister Sebastian Remelé und Landrat Töpper sowie Barbara Stamm nutzten diese Gelegenheit am vergangenen Sonntag, bei der Bevölkerung entschieden für  Verständnis zu werben, das auch die Stadt Schweinfurt jetzt mindestens 500 Asylanten aufnehmen wird in einem neuen Erstaufnahmelager.

Das Boot ist voll, Asylstopp sofort!

Mit heimattreuen Grüßen

 

 

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
54.82.29.141
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
» Zur Hauptseite wechseln

Werbemittel der NPD-Bayern

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: