npd-bayern.de - NPD Landesverband Bayern

21.10.2014

Lesezeit: etwa 1 Minute

PRESSEMITTEILUNG: „Vom Separatismus-Virus infiziert“

+ + + PRESSEMITTEILUNG + + +

 

 



„Vom Separatismus-Virus infiziert“
Deutschland braucht die Abspaltungs-Wahnideen der Bayernpartei nicht



Vor dem Hintergrund der Unabhängigkeitsbestrebungen in anderen europäischen Ländern – etwa in Spanien und zuletzt in Schottland – sehen sich auch hierzulande Separatisten und Deutschlandfeinde im Aufwind. Und natürlich ehalten sie Rückenwind von den etablierten Meinungsmachern.

So bot das marode Transatlantikerblättchen „Die Welt“ jetzt der bayerischen Separatistenpartei „Bayernpartei“ ein seitenfüllendes Forum und stellt die Abspaltung des Freistaats von der Bundesrepublik allen Ernstes als diskutierbare Alternative dar, was sie für vernünftige Zeitgenossen allerdings mitnichten ist.

Der Stellvertretende NPD-Parteivorsitzende Karl Richter, der auch bayerischer Landesvorsitzender und Stadtrat in München ist, erklärte dazu:

„Es war naheliegend, mit dem Separatismus-Virus, der derzeit in anderen europäischen Ländern umgeht, auch die Deutschen zu infizieren. Nur: ich kann beim besten Willen keinen Fortschritt darin sehen, die historische Errungenschaft des deutschen Nationalstaats aufs Spiel zu setzen. Daran arbeiten im übrigen auch alle etablierten Parteien, die die Kompetenzen der Bundesrepublik permanent schmälern und ohne jede Legitimationsgrundlage an Brüssel abtreten.

Ein Austritt Bayerns aus der Bundesrepublik käme zudem nur jenen Kräften zustatten, die die Zerschlagung selbständiger Nationalstaaten auch in anderen Weltregionen mit Hochdruck vorantreiben - siehe Kosovo, Naher Osten etc. Jeder Blinde mit Krückstock kann die Gründe dafür nachvollziehen: Kleine, lebensunfähige Einheiten lassen sich viel leichter kontrollieren als handlungsfähige, selbständige Nationalstaaten. Es ist schlicht und einfach Irrsinn, wofür sich die Separatistenpartei ´Bayernpartei´ hier hergibt. Kein vernünftiger Deutscher kann das unterstützen. Es wundert im übrigen auch nicht, daß das Transatlantiker-Propagandablättchen ´Die Welt´ diesen Unfug in den rosigsten Farben koloriert.“

München, 20.10.2014



NPD-Landesverband Bayern
Tel.: 01805/99916680
Fax: 01805/99916629
www.npd-bayern.de
ePost: info

- Verantwortlich: Karl Richter, Landespressesprecher -

Neuen Kommentar schreiben

Bitte keine Beleidigungen oder strafrechtlich Relevantes, sonst werden Ihre Daten an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet.
54.167.112.42
Bitte akzeptieren Sie Cookies.
Bitte geben Sie die Zahlen aus dem Bild ein (Spamschutz).
» Zur Hauptseite wechseln

Werbemittel der NPD-Bayern

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: