npd-bayern.de - NPD Landesverband Bayern

24.07.2009

Lesezeit: etwa 1 Minute

Rettet die deutschen Bauern vor der EU !

Es ist Irrsinn mit System, was da von der EU angedacht wird: Eine Abschlachtprämie für Milchkühe.
Angeblich sollen bis zu 600 Euro für jede geschlachtete Kuh gezahlt werden um die Milchproduktion zu drosseln. Auch wenn die EU-Agrarkommissarin Fischer Boel gleich darauf hinwies, daß die EU wohl kein Geld für eine Massenschlachtung habe, zeigt allein die Erwägung derartiger Maßnahmen die Perversion der politischen Klasse.
Der Milchpreis ist auf 25 Cent je Liter gesunken, mindestens 40 Cent benötigen die Milchbauern aber um dauerhaft überleben zu können. Inzwischen sind Tausende Tonnen Butter und Trockenmilchpulver eingelagert – ein Hinweis, daß der Preisdruck nach unten fortbesteht.
Das Schlimme an der EU-Agrarpolitik ist, daß diejenigen Bauern belohnt werden, die ihren Hof zusperren, während diejenigen, die weitermachen immer stärker unter Druck geraten. Ein organisierter Todesstoß für den Bauernstand? Etwa 30 Prozent der Milchbauern stehen kurz davor aufzugeben.
Knapp die Hälfte der 100.000 Milchbauern in Deutschland leben in Bayern.
Generationen einer gesunden und volksnahen Landwirtschaft stehen vor dem Abgrund. Es wird höchste Zeit, daß sich die Völker ihre Souveränität über den Grund und Boden, über ihre Nahrungsmittelproduktion von der EU wieder zurückholen. Die NPD wird den Kampf ums Überleben der deutschen Bauern zu einen Schwerpunkt ihres Bundestagswahlkampfes machen!

» Zur Hauptseite wechseln

Werbemittel der NPD-Bayern

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: