npd-bayern.de - NPD Landesverband Bayern

28.08.2009

Lesezeit: etwa 4 Minuten

30. August - Tag der Entscheidung in Sachsen - Mit beiden Stimmen NPD wählen!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kameradinnen und Kameraden,


während der Wahlkampf der etablierten Volksbetrüger bis heute eher lustlos dahinplätschert, tritt der Landtagswahlkampf der NPD in die entscheidende Phase.

Die Wahlkampfmaschinerie läuft auf Hochtouren


Seit Wochen sind NPD-Aktivisten tagein, tagaus unermüdlich im Einsatz für die Interessen unserer Landsleute. Im Rahmen unseres Wahlkampfes werden insgesamt fast 90.000 Plakate, über zwei Millionen Zeitungen, 1,2 Mio. Themenflugblätter und mehrere hunderttausend Direktkandidaten-Flugblätter unter das Volk gebracht.

Für den Bürger unterwegs in über 150 Städten und Gemeinden

In meiner Funktion als Spitzenkandidat der sächsischen Nationaldemokraten befinde ich mich seit Mitte Juli mit meinem Wahlmobil auf einer sechswöchigen Rundreise durch den Freistaat, wobei mein Schwerpunkt vor allem auf dem von der Staatsregierung vernachlässigten ländlichen Raum liegt. Viele tausend Kilometer werden zurückgelegt; in über 150 Städten und Gemeinden machen wir Halt, um das direkte Gespräch mit den Bürgern zu suchen. Seit dem Anfang der vergangenen Woche ist auch Udo Pastörs, NPD-Fraktionsvorsitzender im Schweriner Landtag, seinerseits unterwegs in vielen sächsischen Städten und Gemeinden, um für einen starken Wiedereinzug unserer Partei zu werben.

Jugendkampagne der NPD Sachsen am 10. August gestartet

Vor dem Hintergrund der hohen Akzeptanz der NPD in breiten Kreisen der Jugend haben wir pünktlich zum Schulbeginn unsere Jugendkampagne gestartet: Vor Schulen und Jugendeinrichtungen werden 10.000 CDs und 30.000 Exemplare eines anspruchsvollen Jugend-Comics verteilt, in dem die Gefahren der Überfremdung aufs Korn genommen werden.

Veranstaltungsoffensive in den letzten zwei Wochen


Gemeinsam mit dem Fraktionsvorsitzenden Udo Pastörs und zum Teil auch unterstützt vom Liedermacher Frank Rennicke hat es in vielen Regionen Sachsens in der heißen Wahlkampfphase öffentliche Kundgebungen und Saalveranstaltungen gegeben.

Kampf gegen mächtige Allianz der Antideutschen!

Erwartungsgemäß schweigt uns die Presse im Wahlkampf tot, wo es nur geht, unterschlägt in der Berichterstattung unsere Kandidaten. Nervös geworden durch unsere Wahlkampagne, erleben wir eine beispiellose Diebstahl- und Beschädigungsorgie gegen unsere Plakate – organisiert von linken Genossen unter dem Beifall von Politik und Medien.
Erste Boykottaufrufe von Gewerkschaften, Kirchen, Arbeitgeberverbänden und Tourismusverbänden – mit ihrer längst widerlegten Lüge, die Wahl der NPD führe zu Touristenrückgang und Standortverlagerung von Großfirmen – geistern durch die Lande, selbst Alt-Ministerpräsident Biedenkopf greift bereits in den Wahlkampf ein und wird prompt von linker Seite für seine vermeintliche Verharmlosung der NPD gerüffelt.

In der Schlußoffensive zählt jeder Cent – Helfen Sie mit!

Wenn Sie wollen, daß der NPD auch in den letzten Tagen vor der Wahl nicht die Luft
ausgeht, wir noch einmal die Druckmaschinen anwerfen lassen können und somit unsere unermüdlichen, fleißigen Wahlhelfer bis zuletzt engagiert weiterkämpfen können, möchte ich Sie heute noch einmal abschließend bitten, mit der Mobilisierung letzter „Notgroschen“ einen aktiven Beitrag zur heißen Wahlkampfphase zu leisten (Spendenkonto 1100069972, SSK Leipzig, BLZ 86055592). Bedenken Sie: Jede noch so kleine Spende hilft uns in dieser so bedeutenden Stunde weiter!

Werden Sie Wahlbeobachter in den Wahllokalen!


Helfen Sie uns auch, indem Sie am Wahlabend als Wahlbeobachter in die Wahllokale
gehen. Die letzte Kommunalwahl hat gezeigt, daß es immer wieder zu Unregelmäßigkeiten, ja sogar zu eklatantem Wahlbetrug kommt. Vielerorts konnten Beobachter bei der Auszählung Stimmen für uns rausholen, weil sie sich z.B. fälschlich auf dem Stapel der ungültigen Stimmen befanden. Jeder Bürger hat das Recht, den Wahlvorständen bei der Stimmauszählung ab 18.00 Uhr über die Schulter zu schauen. Seien Sie einfach kurz vor 18 Uhr zur Auszählung im Wahllokal. Sollte man Sie bei der Auszählung nicht dabei haben wollen, berufen Sie sich auf die Landeswahlordnung. Bedenken Sie: Wahlbeobachtung ist Wahlkampf bis zur letzten Minute – Jede Stimme ist wichtig – deshalb: Wahlfälschern keine Chance geben!

Setzen Sie einen Paukenschlag – Wählen Sie am 30. August NPD!

Bitte mobilisieren Sie für den Wahltag Ihre Freunde und Bekannte –und erinnern Sie diese auch kurzfristig noch einmal – ob persönlich, telefonisch, per Rund-SMS oder e-Post – daran, am 30. August wirklich ins Wahllokal zu gehen – es kommt an diesem Tag auf jede einzelne Stimme an!
Machen Sie den Wahltag zum Zahltag für die Etablierten, Ihre Stimmzettel zum Denkzettel!
Die NPD ist Sachsens starke Rechte, der organisierte Blockadebrecher einer antideutschen Politik – ein Stachel im Fleisch der etablierten Volksbetrüger!
Wählen Sie mit Ihrer Erst- und vor allem mit Ihrer ZWEITSTIMME NPD und helfen Sie
uns so, die Republik am 30. August mit einem donnernden Paukenschlag zu erschüttern!


Mit heimattreuen Grüßen

Holger Apfel
NPD-Spitzenkandidat



» Zur Hauptseite wechseln

Werbemittel der NPD-Bayern

Bildschirmauflösung:  X  px Pixeldichte: